aus dem KGR / das Pastorat Stephanus

Das Pastorat Stephanus

Scheinbar einsam und verwaist steht das Pastorat an der Stephanuskirche. Es könnte der Eindruck entstehen, es passiere nichts. Aber der Schein trügt!
Der Kirchengemeinderat hat sich nach weiteren intensiven Beratungen mit unseren Architekten und mit den Fachleuten der Kirchenkreisverwaltung doch dazu entschlossen, das Gebäude in seiner Substanz zu erhalten. Notwendige umfangreiche energetische Sanierungsmaßnahmen werden einhergehen mit einer Umgestaltung des äußeren Erscheinungsbildes.
Die ohnehin notwendigen Renovierungen im Inneren des Hauses machen es möglich, das Pastorat gestalterisch zum Kirchplatz zu öffnen und so deutlicher in das Ensemble aus Kirche, Gemeindehaus und Pastorat zu integrieren.
Analyse der Bausubstanz, Detailplanung der Sanierung, behördliche Genehmigungen, Ausschreibung der einzelnen Gewerke, all das nimmt Zeit in Anspruch, ist aber bereits auf einen guten Weg gebracht.
In diesem Jahr wird der Bau begonnen und auch –so der Plan – beendet, so dass Pastor Alexy und seine Familie bereits Weihnachten im neuen Heim feiern können!
Michaele Herbst für den Bauausschuss