Heiligabend in Trinitatis

Krippenspiel: Saukalt oder Sauwarm?

Temperaturen spielen eine große Rolle beim Krippenspiel am Heiligabend, das von Teamern und Konfirmand_innen präsentiert wird. Unterschiedliche Teams führen das Stück in allen drei Kirchen insgesamt fünf Mal auf: in Maria- Magdalenen (Leitung und Skript: Pastorin Inga von Gehren), Weinberg (Leitung Diakonin Regine Maeting) und Stephanus (Leitung Pastor Tilman Lautzas).
Das Rollenspiel dreht sich um eine Konfirmand_innengruppe, die ein Krippenspiel aufführen soll. Die jungen Leute sind nicht restlos überzeugt von der Geschichte und möchten hier und da etwas verändern. Das führt zu Verwirrungen und am Ende zu der Frage: Ist es eigentlich saukalt oder sauwarm?

Vesper und Heilige Nacht:
klassisch, musikalisch, poetisch

Drei Vespern finden am frühen Heilig Abend zu unterschied- lichen Zeiten in allen drei Kirchen der Trinitatisgemeinde statt – da sollte doch ein klassischer Weihnachtsgottesdienst für Sie dabei sein. Die musikalische Gestaltung mit Soloinstrumenten sorgt für eine festliche Stimmung. Pastorin Anke Theuerkorn und Pastor Georg Alexy halten die Predigten.
Die Gottesdienste in der späten Heiligen Nacht werden von ehrenamtlich aktiven Musiker_innen ausgestaltet.
In der Stephanuskirche singt der Trinitatis-Chor (Leitung: Christian Steltner); in der Maria-Magdalenen-Kirche spielt das Posaunen-Ensemble (Leitung: Alexander Meyer-Alber). Dort werden Gedichte aus früheren Zeiten und Poetry aus der aktuellen Szene in voller Länge präsentiert, auf die Sie im Geistlichen Wort (S. 3) einen Vorgeschmack erhalten haben
Die haupt- und ehrenamtlichen Akteure freuen sich auf vielfältige Begegnungen am Heiligen Abend und wünschen Ihnen und Euch ein gesegnetes und harmonisches Weihnachtsfest!
Pastor Tilman Lautzas

Die genauen Zeiten für Krippenspiel, Vesper und Heilige Nacht finden Sie im Kalender oder auf Seite 2 des Gemeindebriefes!

Wir über uns

Zur Trinitatisgemeinde Kiel gehören die
drei Kirchen: Maria-Magdalenen-Kirche, Stephanuskirche, die Weinbergkirche und drei Gemeindezentren, die im Januar 2002 fusionierten. Die Gemeinde umfasst die etwa 8.500 evangelisch-lutherischen Christ_innen der Stadtteile Elmschenhagen, Kroog, Wellsee und Rönne. Wir konnten seit der Fusion viele Jahre Erfahrungen sammeln, aber noch immer sind wir neugierig und offen für Anregungen. Deswegen sind wir angewiesen auf kritisch-solidarische Rückmeldung sowie auf normale und verrückte Ideen, mit denen unser Gemeindeleben bereichert werden kann.

So finden Sie zu uns


Größere Kartenansicht

Kontakt Kirchenbüro

Hauptbüro an der Maria-Magdalenen-Kirche
Christine Kreß-Lindenberg
Im Dorfe 1
24146 Kiel
Tel 0431-78 64 00